Style Switcher

Predefined Colors

Posted on

Meine erste freie Trauung…

BY: 0 COMMENTS CATEGORY:

Meine erste freie Trauung liegt nun 26 Jahre zurück. Tatsächlich war es meine Schwester und mein jetziger Schwager, die ich trauen durfte!

Bis zum letzten Moment war es spannend, denn meine Schwester kam ungefähr 15 Minuten zu spät!

Inzwischen weiß ich, dass es bei Hochzeitsrednern zwei Urängste gibt:

Erstens, den Text zu vergessen und zweitens,das erfolglose Warten auf die Braut.

15 Minuten können sehr lange sein! Schon war ich dabei, für meinen schwitzenden Schwager nach einer Ersatzbraut Ausschau zu halten, aber dann kam sie doch…

Ein Jahr später heiratete ich dann selber.

Diesmal war ich auch in einer Kirche – aber an und in einer anderen Position. Dieser Tag liegt nun 25 Jahre zurück aber ich erinnere mich noch an jede Minute:

Du sitzt da auf dem Hochzeitsstuhl und schaust in Richtung Tür.

Von dort muss sie reinkommen. Und während du dich auf die Tür konzentrierst, merkst du wie 150 Augenpaare auf dich schauen. Sie beobachten dich, wie du dich auf diese Türe konzentrierst und wartest.

Hier wird noch schnell eine Kamera aufgebaut, dort hustet jemand, da hinten winkt ein alter Freund. Du merkst, dass unter deinen Achseln der Schweiß läuft.

Posted in Allgemein
%d Bloggern gefällt das: